HALLE ON
      newsroom@HalleON.de
22:10 UHR
MARKTPLATZ
Mitte
Innenstadt, Paulusviertel, Mühlwegviertel
Nord
Landrain, Frohe Zukunft, Trotha, Giebichenstein
Ost
Freiimfelde, Diemitz, Büschdorf, Bruckdorf
Süd
Silberhöhe, Ammendorf, Gesundbrunnen, Böllberg
Neustadt/West
Neustadt, Kröllwitz, Dölau, Heide-Nord
HFC
Nachrichten und Spielberichte vom Halleschen FC
Wieder schwere Gewitter in Teilen Deutschlands

Am Samstag gibt es in Teilen Deutschlands wieder schwere Gewitter. Betroffen seien Teile der Bundesländer Bayern, Baden-Württemberg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Niedersachsen, teilte der Deutsche Wetterdienst am Samstagmittag mit. Es könne zu Überflutungen von Kellern und Straßen kommen, örtlich Blitzschäden und Hochwasser in Bächen und Flüssen geben, so der Wetterdienst.

Bei geringen Luftdruckgegensätzen bestimmt in weiten Landesteilen feuchtwarme und zu Gewittern neigende Subtropikluft das Wettergeschehen. Im Nordosten sind trockenere Luftmassen aktiv. In der feucht-warmen Subtropikluft entwickeln sich im Tagesverlauf vermehrt Gewitter, die sich erneut nur sehr langsam verlagern und somit lokal für heftigen Starkregen zwischen 25 und 40 l/qm in kurzer Zeit sorgen. Auch extrem heftiger Starkregen über 40 l/qm in kurzer Zeit ist möglich. Größerer Hagel und Sturmböen können punktuell ebenso nicht ausgeschlossen werden, stehen aber nicht im Fokus, so der Wetterdienst. Die Gewittertätigkeit hält bis in die Nacht zum Sonntag an, wobei die Unwettergefahr aber langsam abnimmt.

Meldung vom 09.06.2018

© HalleON.de 2012 | Impressum & Datenschutzhinweise