HALLE ON
      newsroom@HalleON.de
16:44 UHR
MARKTPLATZ
Mitte
Innenstadt, Paulusviertel, Mühlwegviertel
Nord
Landrain, Frohe Zukunft, Trotha, Giebichenstein
Ost
Freiimfelde, Diemitz, Büschdorf, Bruckdorf
Süd
Silberhöhe, Ammendorf, Gesundbrunnen, Böllberg
Neustadt/West
Neustadt, Kröllwitz, Dölau, Heide-Nord
HFC
Nachrichten und Spielberichte vom Halleschen FC
Dutzende Tote und tausende Verletzte nach Explosion in Beirut

Bei einer starken Explosion in der libanesischen Hauptstadt Beirut sind am Dienstagabend viele Menschen ums Leben gekommen oder verletzt worden. Nach Angaben des libanesischen Gesundheitsministeriums soll es mindestens 67 Tote und 3.600 Verletzte geben. Es wird erwartet, dass die Zahlen noch steigen.

Das Auswärtige Amt bestätigte, dass auch Mitarbeiter der deutschen Botschaft unter den Verletzten seien. Großbritannien kündigte an, alle Schritte zu unternehmen, um für die Sicherheit britischer Staatsbürger zu sorgen. Über der Stadt war eine große Rauchwolke zu sehen. Über die Ursache der Detonation im Hafengebiet der Stadt herrschte zunächst Unklarheit. Laut Medienberichten könnte veraltetes explosives Material in die Luft gegangen sein.

Meldung vom 04.08.2020


Foto: über dts Nachrichtenagentur

© HalleON.de 2012 | Impressum & Datenschutzhinweise