HALLE ON
      newsroom@HalleON.de
11:52 UHR
MARKTPLATZ
Mitte
Innenstadt, Paulusviertel, Mühlwegviertel
Nord
Landrain, Frohe Zukunft, Trotha, Giebichenstein
Ost
Freiimfelde, Diemitz, Büschdorf, Bruckdorf
Süd
Silberhöhe, Ammendorf, Gesundbrunnen, Böllberg
Neustadt/West
Neustadt, Kröllwitz, Dölau, Heide-Nord
HFC
Nachrichten und Spielberichte vom Halleschen FC
Meuthen begrüßt Kalbitz-Verzicht auf Brandenburger Fraktionsvorsitz

AfD-Bundessprecher Jörg Meuthen hat es begrüßt, dass Andreas Kalbitz sein Amt als Fraktionschef der Partei in Brandenburg ruhen lässt. "Ich freue mich, dass die Brandenburger Fraktion entschieden hat, dass Andreas Kalbitz den Fraktionsvorsitz bis auf Weiteres nicht mehr innehat. Dass er einstimmig gebilligt wurde, halte ich für eine gute Nachricht", sagte Kalbitz dem Magazin Cicero.

Meuthen glaubt allerdings nicht, dass der parteiinterne Streit nun beigelegt ist. "Natürlich haben wir und auch ich persönlich Gegenwind von Leuten bekommen, die mit unseren Entscheidungen nicht einverstanden sind. Dieser Gegenwind wird nicht von jetzt auf gleich zu einem lauen Lüftchen." Er sei aber sicher, dass die Partei geschlossen in das Wahljahr 2021 gehe und bis dahin auch wieder aus dem Umfragetief komme: "Entscheidend ist: Wo stehen wir am Wahltag? Und da werden wir nicht bei acht Prozent rauskommen, sondern bei ganz anderen Werten." Einem Verfahren vor dem Landgericht Berlin in der Causa Kalbitz sieht Meuthen gelassen entgegen. Er glaube nicht, dass das Zivilgericht anders urteilen würde als das Bundesschiedsgericht. Dass er zuvor jahrelang nicht gegen Kalbitz vorgegangen ist, begründete der AfD-Parteichef folgendermaßen: "Viele Sachen habe ich erst in diesem Jahr erfahren. Als ich anfing, mich damit zu beschäftigen, musste ich vieles neu beurteilen. Mir war das Umfeld von Herrn Kalbitz nicht klar, ich hatte mich damit aber auch nicht eingehend beschäftigt."

Meldung vom 05.08.2020


Foto: über dts Nachrichtenagentur

© HalleON.de 2012 | Impressum & Datenschutzhinweise