HALLE ON
      newsroom@HalleON.de
02:06 UHR
MARKTPLATZ
Mitte
Innenstadt, Paulusviertel, Mühlwegviertel
Nord
Landrain, Frohe Zukunft, Trotha, Giebichenstein
Ost
Freiimfelde, Diemitz, Büschdorf, Bruckdorf
Süd
Silberhöhe, Ammendorf, Gesundbrunnen, Böllberg
Neustadt/West
Neustadt, Kröllwitz, Dölau, Heide-Nord
HFC
Nachrichten und Spielberichte vom Halleschen FC
Polizei richtet Waffenverbotszone am Riebeckplatz ein

Ab Mittwoch gilt im Bereich Riebeckplatz eine Waffenverbotszone. Das teilte die Polizei am Dienstag mit. Damit ist dort grundsätzlich das Führen von Waffen im Sinne des Waffengesetzes und auch von Messern mit feststehender oder feststellbarer Klinge mit einer Klingenlänge von über vier Zentimetern verboten.

Wer gegen das Waffenverbot verstößt, begeht eine Ordnungswidrigkeit, die mit einem Bußgeld von bis zu 10.000 Euro geahndet werden kann. Die Einrichtung der Waffenverbotszone begründete die Polizei mit einem bestehenden Straftatenaufkommen im Bereich des Riebeckplatzes. So wurden hier in den zurückliegenden drei Jahren unter anderem 24 Straftaten mit einem Messer erfasst. Des Weiteren bilde der Riebeckplatz einen "zentralen Verkehrsknotenpunkt für die Stadtbevölkerung, als auch für Touristen und Geschäftsleute aus dem gesamten Bundesgebiet oder sogar darüber hinaus". Die Einrichtung der Waffenverbotszone im Bereich des Riebeckplatzes sei "ein weiterer Baustein zur Gewährleistung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung und soll mögliche Täter von der Begehung von Straftaten abschrecken", so die Beamten. Ebenso soll damit auch die Erhöhung des Sicherheitsgefühls der Bürger sowie seine Besucher erreicht werden.

Meldung vom 15.12.2020

© HalleON.de 2012 | Impressum & Datenschutzhinweise